Schall- und Maschinenschutz

Schall- und Maschinenschutz

Professioneller Schall- und Maschinenschutz.

Wir erstellen für Anlagen und Personen individuelle Schall- und Maschinenschutzverkleidungen. Vom einfachen Schutzzaun bis zur komplexen Schallschutzkabine sorgen wir dafür, dass:

  • Personen vor Gefahren an Anlagen geschützt werden
  • Anlagenteile vor Staub, Schmutz und Feuchtigkeit geschützt werden
  • Lärm absorbiert wird und so die gesetzlichen Emission- und Immessionswerte eingehalten werden

Mit der Herstellung solcher Anlagen ist es alleine nicht getan, denn es müssen europäische und nationale Rechtsgrundlagen zum Inverkehrbringen solcher Anlagen beachtet werden. Gerne beraten wir Sie auch für die Auslegung von gesamttechnischen Konzepten.

Unsere Schallschutzpaneele gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Hierbei haben wir im Standard  unterschiedliche Typen die abhängig sind vom Einsatzgebiet: Alle Elemente bestehen von aussen nach innen aus:

  • 1,5 mm Stahlblech
  • Mineralwollfüllung mit Glasvlies zur Lochblechseite
  • 1mm Lochblech Rv 5-8 verzinkt

Die Glattblechseite gibt es in verzinkter und pulverbeschichteter Ausführung. Das bewertete Schalldämmaß (Rw) beträgt:

  • Wandelement 60, Innenseite Lochblech Rw = 39 dB
  • Wandelement 80, Innenseite Lochblech Rw = 41 dB
  • Wandelement 100, Innenseite Lochblech Rw = 43 dB

Lärmpegel richtig einschätzen und berechnen.

Lärmpegel in der physikalischen Größe dB(A) gemessen wird oder das bei der Addition von Schallpegeln 0 dB + 0dB = 3dB ergeben? Woher kommt das? Die Bezeichnung Dezibel beschreibt ein logarithmisches Verhältnis des momentanen Schalldrucks zu einem Bezugsschalldruck (Hörschwelle).

Dies führt unter anderem dazu, da die Skala im Gegensatz zu anderen physikalischen Größen nicht linear, sondern logarithmisch ist, dass eine Verdoppelung des Schalleistungspegels (z.B. der Einsatz von zwei statt einer Maschine mit je 70 dB) nicht zu einer Verdopplung des Zahlenwertes (also 140 dB), sondern nur zu einer Erhöhung des Zahlenwertes um 3 dB führt ( der Gesamtpegel ist also 73 dB).

Eine Halbierung der Maschinenanzahl bedeutet allerdings auch nur eine Reduzierung des Lärmpegels um 3 dB(A). Die Unkenntnis dieser Tatsache führt oft zu einer falschen Interpretation von Schallpegeln. Überlegen Sie was es bedeutet eine Lärmquelle bereits um 3 dB(A) zu senken. Ihre Mitarbeiter werden es Ihnen danken.